ANNA GILLE

ANNA GILLE

Biographie

Bilder


Anna Gille, 1986 in Dresden geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und der École nationale supérieure des beaux-arts de Lyon.

In ihren Zeichnungen beschäftigt sich die Künstlerin mit dem Dualismus von Vorgegebenem und Gestaltetem, Gewachsenem und Kultiviertem, Landschaft als Natur und Entwurf. Als Ausgangspunkte dienen ihr verschiedene Konstruktionen von Landschaft. Das sind Abbildungen existierender Naturorte, wie Parks, Wälder und Brachflächen, sowie Screenshots virtueller Landschaften.

Es findet eine Umwandlung vom realen Erlebnis über die fotografische Skizze bis zur Arbeit an der Zeichnung im Atelier statt. Es geht um die Auflösung der Unterschiede zwischen den realen und virtuellen Orten, in der Umkreisung des Motivs um ein Spiel mit dem Konkreten und der Abstraktion und die Erschließung des strukturellen Kerns. Spielt der gewählte Ort im Prozess der Annäherung noch eine Rolle, so ermöglicht das Fehlen im Ergebnis jeglicher erzählerischer Elemente eine Offenheit und Mehrdeutigkeit, die die Arbeiten von ihrem Ursprung lösen. In ihrer endgültigen Form sind sie nur noch sich selbst verpflichtet. Das Einzelne gewinnt in der Serie an Bedeutung wie andererseits das Gesamte durch jede einzelne zeichnerische Formulierung.