HORST SCHÄFER

HORST SCHÄFER

Biographie

Bilder

Publikation

Horst Schäfer 1932 geboren, wanderte, nach erster Agenturtätigkeit 1959, 1961 nach New York aus angesichts der Bedeutung der USA für die Pressefotografie. Er wird früh Mitarbeiter des New Yorker Büros von Agence France-Press (AFP) und erlangt Zugang zu den wichtigen Presseagenturen und Fotozeitschriften. Arbeiten und Serien erscheinen unter anderem in Newsweek, Harper’s Bazaar, Life, Fortune. Erster größerer Beitrag 1962 in US Camera, 1964 Ausstellung von „Architectural Views“ im Rockefeller Center, im folgenden mehrere Fotoreportagen für die New York Times.

1968 erfolgt die Auszeichnung als „Outstanding Press Photographer of the Year 1968“. Nach der Rückkehr nach Deutschland 1980 Wieder-aufnahme der Agenturtätigkeit. Die Zeitschrift Nike. European Photograph gibt 1994 eine großformatige Sondernummer zu Horst Schäfer heraus. 1996 findet eine umfassende Ausstellung in den Kunstsammlungen der Veste Coburg und 1997 in der Neuen Sammlung München statt. Die Publikation dazu wird mit dem „Sappi European Book Printer of the Year Award“ ausgezeichnet.

2012 gab die Edition Dittmar, Berlin, eine Buchpublikation zu den New York-Photographien von Horst Schäfer mit Fachbeiträgen heraus, fast ausschließlich aus den sechziger Jahren. Diese Publikation erscheint 2020 in einer gänzlich überarbeiteten und erweiterten Neuausgabe.